Wir bewegen Städte – Shanghai

Look

Wie kaum eine andere Metropole der Volksrepublik verkörpert Shanghai das China der Zukunft. Die glitzernde, himmelwärts aufstrebende Hochhaus-Architektur des Business-Distrikts von Pudong steht in reizvollen Kontrast zu den steinernen Zeugen längst vergangener Kolonialzeiten am „Bund“. Sie geben Shanghai ein ureigenes Flair und einen besonderen Charme.

Die Stadt ist das internationale Business- und Finanzzentrum des Landes. Erreichbar über zwei Flughäfen und über Hochgeschwindigkeitszugsysteme verbunden mit der Hauptstadt Peking und anderen Zentren des großen Reichs.

Neonreklame in der Nanjing Road in Shanghais wichtigstem Einkaufsviertel. Die Straße gehört zu den am meisten frequentierten Einkaufsmeilen der Welt.
Geschäftige Metropole Neonreklame in der Nanjing Road in Shanghais wichtigstem Einkaufsviertel. Die Straße gehört zu den am meisten frequentierten Einkaufsmeilen der Welt.
»

Eine vorausschauende lokale und regionale Politik hat für Shanghai eines der größten öffentlichen Nahverkehrssysteme der Welt geschaffen.

«

Shanghai selbst ist ausgestattet mit einer hoch entwickelten Verkehrsinfrastruktur, die den Mobilitätsbedürfnissen einer stürmisch wachsenden Bevölkerung dient und zugleich die wachsenden Umweltprobleme des Verkehrs meistern muss. Eine vorausschauende lokale und regionale Politik hat für Shanghai eines der größten öffentlichen Nahverkehrssysteme der Welt geschaffen. In der Stadt ist das weit verzweigte, hochwertige Metrosystem das Rückgrat der Mobilität der Megametropole am Mündungsdelta des Jangtse-Flusses.

Bombardier Produkte sind in mehr als 30 chinesischen Städten im Einsatz.

10 Millionen Fahrgäste nutzen an einem durchschnittlichen Werktag den öffentlichen Verkehr.
Leistungsfähiges Metrosystem 10 Millionen Fahrgäste nutzen an einem durchschnittlichen Werktag den öffentlichen Verkehr.

14 U-Bahn-Linien erschließen Shanghai für die Bevölkerung und die internationalen Touristenströme, mit weit über 300 Stationen und einem Netz, das fast 600 Kilometer lang ist.

An seinem schrittweisen Aufbau hat Bombardier Transportation seit der Realisierung der ersten beiden Linien vielfältig mitgewirkt. Mit modernen, energieeffizienten, komfortablen MOVIA Fahrzeugen, dem fortschrittlichen MITRAC Antriebssystem, der langfristigen Übernahme von Wartung und Instandhaltung. Und jetzt erstmalig für die Phase 3 des Projekts der Metrolinie 8 mit dem innovativen automatischen INNOVIA APM Zugsystem, das bei Bedarf Zugfolgen von 60 Sekunden ermöglicht und durch den fahrerlosen Betrieb die Life Cycle Costs deutlich reduziert.

Über 1206 BOMBARDIER MOVIA Züge verkehren auf verschiedenen Metrolinien in Shanghai. Die Antriebs- und Hilfssysteme für sämtliche Wagen lieferte BCP, eines der Bombardier Joint Venture in China.
BOMBARDIER MOVIA Metro Über 1206 BOMBARDIER MOVIA Züge verkehren auf verschiedenen Metrolinien in Shanghai. Die Antriebs- und Hilfssysteme für sämtliche Wagen lieferte BCP, eines der Bombardier Joint Venture in China.

Zudem war Bombardier über Shanghai hinaus eine treibende Kraft bei der Einführung nachhaltiger Mobilitätslösungen in zahlreichen chinesischen Städten – besonders im Bereich von Metro-Systemen. Bombardier ist ein verlässlicher Partner für den weiteren Auf- und Ausbau des bürgerfreundlichen, umweltgerechten und klimaneutralen Nahverkehrs in den Metropolen.

1999 begannen die Aktivitäten von Bombardier Transportation in China. Seitdem begleitet der Konzern aktiv und maßgeblich die Entwicklung und den Ausbau der städtischen Massenverkehrsmittel und des Eisenbahnsystems – heute mit mehr als einem Dutzend großer Unternehmen: sechs Joint Ventures und mit sieben Wholly Foreign Owned Enterprises (WFOE).

  • Seit 1999 ist Bombardier Transportation in China aktiv und hat maßgeblichen Anteil am Aufbau einer leistungsfähigen und ökologischen Verkehrsinfrastruktur für den wirtschaftlichen Aufschwung.

 

  • Die Lieferung von über 3.000 Hochgeschwindigkeitszügen und 2.000 Metro-Fahrzeugen aus den Produktionsstätten der nationalen Bahnindustrie sind die eindrucksvolle Bilanz. Ebenso wie der Aufbau hoch entwickelter Systeme für die Wartung und Instandhaltung der Fahrzeugflotten.

 

  • Inzwischen ist es hochqualifizierten Bombardier-Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit chinesischen Ingenieuren gelungen, ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungs-Knowhow für den Schienenverkehr aufzubauen. So ist das Zugsystem des Highland Trains für die Qinghai-Tibet Railway im Lande, im Bombardier Joint-Venture in Qingdao, entwickelt worden.

Mobilitätslösungen für Shanghai

Nur ein paar Schritte

… bis zur nächsten U-Bahn-Station: Für die meisten Bewohner von Shanghai soll die nächste Haltestelle höchstens 600 Meter Fußweg entfernt sein.

Sparsam auf leisen Sohlen

INNOVIA APM 300 fährt besonders leise und komfortabel auf Gummi bereiften Rädern. Der Leichtbau der Fahrgastkabinen reduziert den Energieverbrauch, die spezielle Kabinen-Konstruktion senkt Wartungskosten.

Sicher, schnell vollautomatisch

Für die Erweiterung der Shanghai Metro Linie 8 liefert Bombardier in diesem Jahr das fahrerlose People-Mover-System BOMBARDIER INNOVIA APM 300 – für hochfrequente Zugfolgen, sicher gesteuert durch Bombardiers hoch effizientes Signalsystem CITYFLO 650.